Das goldene Zeitalter

[Bild]

   ,,V
IELLEICHT IST ES AM BESTEN, AUF DAS JAHR 1938 ZURÜCKZUGREIFEN, UND ZWAR AUF DEN TAG, AN DEM ICH MICH ZUM ERSTEN MAL AUF DIESES LITERARISCHE FELD BEGEBEN HABE. ES WAR DER TAG, AN DEM ICH JOHN W. CAMPBELL JR. KENNENLERNTE; EIN TAG IN DEN ALLERERSTEN ANFÄNGEN EINER ÄRA, DIE SPÄTER ALS DAS GOLDENE ZEITALTER DER SCIENCEFICTION BEKANNT WURDE.“

     Wir wollen dem, was L. Ron Hubbards in seiner häufig zitierten Einleitung zu Kampf um die Erde über diesen Tag sagte, Folgendes hinzufügen: John W. Campbell war damals achtundzwanzig Jahre alt und hatte es nicht ganz geschafft, vom Massachusetts Institute of Technology zu graduieren. (Er hatte es nicht geschafft, die erforderlichen Sprachen zu beherrschen und erwarb daher später den Grad des Bachelor of Science von der Duke University.) Mit einem von Raumschiffen getriebenen Epos, das den passenden Titel The Machine Series trug, hatte er sich dennoch als ein ziemlich fähiger Autor des Genres erwiesen. Mit der Andeutung, dass Campbell sich ursprünglich widersetzt hatte, L. Ron Hubbards und Arthur J. Burks herauszubringen, berührt L. Ron Hubbard indessen einen höchst bedeutsamen Punkt in der Geschichte der Sciencefiction, nämlich, dass Campbell ursprünglich nicht diese höhere Gewalt des goldenen Zeitalters des Genre war; diese war der weit weniger wissenschaftlich orientierte F. Orlin Tremaine, der damals den Posten des Chefredakteurs über Street & Smith’s Astounding innehielt und L. Ron Hubbards und A. J. Burks sehr wohl in den Kreis der Autoren einlud, da er wünschte, dass Geschichten eingeführt würden, die von ihren Figuren angetrieben wurden. Oder, wie L. Ron Hubbards selbst erklärt: „Er wollte Menschen in seinen Geschichten haben und außer Maschinen auch etwas anderes in Gang bringen.“ Und indem er sich selbst als anfänglich zurückhaltend und in Wirklichkeit diesem Gebiet der Sciencefiction gegenüber als „ziemlich ignorant“ darstellt, berührt L. Ron Hubbards noch einen weiteren, hoch bedeutenden Punkt: Das heißt, was ursprünglich dieses goldene Zeitalter beflügelte, war nicht, wie so häufig behauptet wird, John Campbells Vision von schönen neuen technologischen Wundern, die von einer Crew von technischen Autoren vom Massachusetts Institute of Technology und California Institute of Technology geschrieben wurden. Nein, was die neue Sciencefiction beflügelte, war derselbe Stoff, der alle große Pulp-Literatur beflügelte – das heißt, alles, was wir bis dahin in „diesem Geschäft des Schreibens“ untersucht haben.

Das goldene Zeitalter Fortsetzung...


ZurückNavigation BarWeiter

| Zurück | Glossar von Scientology Ausdrücken | Inhaltsverzeichnis | Weiter |
| Umfrage über diese Scientology Site | Sites bezüglich Scientology | Buchladen | Heim |


L. Ron Hubbard, L'Écrivain | L. Ron Hubbard, Lo scrittore
L. Ronald Hubbard, El escritor | L. Ron Hubbard, Der Schriftsteller
L. Ron Hubbard, The Writer

Contact Us
| L. Ron Hubbard - Dianetics | Scientology (Deutsch) | Scientologie (Français) | Scientology (Italiano) | Erkennungszeichen der Dianetik und der Scientology | Expansion von Dianetik und Scientology | Mr. David Miscavige, Religious Technology Center (Deutsch) | Codes of Scientology | Ehrenamtlicher Scientology Geistlicher | Was ist Scientology? |

© 1997-2004 Church of Scientology International. Alle Rechte vorbehalten.

Für Informationen über Warenzeichen


Heim Inhaltsverzeichnis Buchladen